Montafon 2017 Vorschau - derhofbauer.eu-neu


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wandern im Montafon, Vorarlberg

Das Alpental Montafon ist von drei Gebirgszügen umgeben. Im Nordwesten von den markanten Kalkfelsen des Rätikons. Im Süden von der teilweise vergletscherten Silvretta. Und im Nordosten vom idyllischen Verwall Gebirge. Und kreuz und quer, rauf und runter, führen über 1.400 km markierte Wanderwege über saftige Wiesen, durch Wälder, von Hütte zu Hütte, vorbei an Alpwirtschaften, über Höhen und Grate zu den Gipfeln der Montafoner Bergketten. Wenn das kein Grund zum Auswandern ist. Erleben Sie die Natur hautnah bei Wanderungen durch das Montafon.

Ausgangspunkt (Geplant)

Das Gemeindegebiet Tschagguns ("Tschaggu") umfasst 57,68 km² und hat rund 2500 Einwohner. Das Siedlungsgebiet ist sehr weitläufig, neben dem erweiterten Ortskern  umfasst es mehrere Außenparzellen - Latschau, Bitschweil, Krista, Ziegerberg, Mauren, Zelfen und erstreckt sich über eine Meereshöhe von 650 m bis 1200 m. Tschagguns liegt im Gebirgszug des „Rätikon“, in den sich zwei größere Täler tief eingeschnitten haben –
das Gauertal mit dem Rasafeibach (Lindauerhütte seit 1899) und das Gampadelstal mit dem Gampadelsbach (Tilisunahütte seit 1879). Das Gauertal ist auch durch einen der schönsten Talabschlüsse der Ostalpen bekannt – den „drei Türmen“. 58 % des Gemeindegebietes sind Alpflächen die von 7 Alpen (Tilisuna, Spora, Latschätz, Golm, Alpila, Hora und Zanüel) bewirtschaftet werden. Der höchste Berg von Tschagguns ist die Drusenfluh mit 2.827 m.

Berge in der Nähe

Tilisuna Schwarzhorn

2.469 m

TschaggunserMittagsspitze

2.168 m

Sulzfluh

2.818 m

Drusator

2.342 m

Drusenfluh

2.827 m

 
 

Hütten in der Nähe

Tilisunahütte

2.211 m

Carschinahütte - Schweiz

2.236 m

Lindauerhütte

1.744 m

Gauertalhaus

1.250 m

Berggasthof - Grabs

1.365 m

 
 

Sonstiges

 
 

....................................................

.......................

 
 
08.05.2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü